großes Bild mit einem Klick ausblenden.

SOLTAUER KAMMERMUSIKEN 2015/2016


Alle Konzerte finden in der Bibliothek Waldmühle in Soltau statt.

PEIJUN XU Viola  PAUL RIVINIUS Klavier

Donnerstag, 3. September 2015, 20 Uhr (Konzert 1)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Gambensonate Nr. 1 G-Dur BWV 1027

ROBERT SCHUMANN
Violinsonate a-Moll op. 105 Nr. 1

FRANZ SCHUBERT
Sonatine für Violine und Klavier D-Dur
op. 137 Nr. 1


PAUL HINDEMITH
Sonate für Viola und Klavier op. 11 Nr. 4





ALEXANDER KRICHEL  Klavier

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 20 Uhr (Konzert 2)

ALEXANDER KRICHEL
stellt seine dritte bei SonyClassical
erschienene CD vor

MODEST MUSSORGSKI  
Bilder einer Ausstellung

SERGEJ RACHMANINOV  
6 Moments musicaux op. 16



AMALIEN QUARTETT
FRIEDEMANN WUTTKE Gitarre

KIRA KOHLMANN Violine
EVA-MARIA VISCHI Violine
CHARLOTTE KIRST Viola
HANNA GIERON Violoncello

Donnerstag, 19. November 2015, 20 Uhr (Konzert 3)

"NÄCHTE IN SPANISCHEN GÄRTEN"

LUIGI BOCCHERINI
La Música Nocturna delle Strade di Madrid   für Streichquartett

ENRIQUE GRANADOS
6 Danzas Espanolas (I) f. Gitarre, Streichquartett

2 Danzas Espanolas (II) f. Gitarre, Streichquartett

LUIGI BOCCHERINI
Gitarrenquintett Nr. 4 D-Dur "Fandango" für Streichquartett, Gitarre

Vier aufstrebende junge Künstlerinnen gründeten das Amalien Quartett im Jahre 2011. In kurzer Zeit erwarben sie sich vielfache Konzerterfahrung. Neben ihrer Tätigkeit in namhaften Orchestern wie der Badischen Staatskapelle, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und des Staatstheaters Stuttgart widmen sich die temperamentvollen Künstlerinnen der Quartettliteratur der Klassik und Romantik ebenso wie der Moderne.

KIRA KOHLMANN, Violine, studierte in Karlsruhe bei Prof. L.A. Breuninger. Sie war u.a. Finalistin im Internationalen Brahmswettbewerb in Pörtschach und erste Preisträgerin des Nachwuchswettbewerbs der Hochschule für Musik, Karlsruhe.
Sie ist Solistin und passionierte Kammermusikerin in den verschiedensten Konzertreihen und Festivals im In- und Ausland.

EVA-MARIA VISCHI, Violine, studierte bei Prof. Rissin an der Hochschule für Musik Karlsruhe, Seit 1997 tritt sie als Solistin mit verschiedenen Orchestern und in unterschiedlichen Kammermusikbesetzungen auf. Die Teilnehmerin am Aufbaustudiengang Kammermusik beim Alban Berg Quartett und bei Prof. Dirk Mommertz (Fauré Quartett) war 2003 1. Preisträgerin des Internationalen Königin Sophie-Charlotte Wettbewerbs.

CHARLOTTE KIRST, Viola, studierte bis 2008 an der Berliner Universität der Künste bei Prof. Hartmut Rohde. Sie war Mitglied im Bundesjugendorchester und wurde 2003 mit dem ersten Bundespreis bei ‘Jugend Musiziert’ ausgezeichnet. Konzerttourneen mit Kammerensembles und solistische Auftritte führten sie u.a. nach Spanien, Frankreich, England, Russland und Namibia.

HANNA GIRON, Violoncello, gewann bereits in jungen Jahren mehrfach Bundespreise in Solo- und Kammermusikwertungen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. 2011 beendete sie ihr Studium mit dem Konzertexamen. Ein Stipendium führte sie an das Conservatory of Music in Sydney. Die Stipendiatin der Stiftung Villa Musica und der Yehudi-Menuhin Stiftung ist Mitglied der Badischen Staatskapelle Karlsruhe.

Nach seinem Studium an der Musikhochschule Stuttgart vervollständigte der Konzertgitarrist FRIEDEMANN WUTTKE seine Musikausbildung unter anderem bei Meisterkursen von Manuel Barrueco, John Williams, David Russell, Angel und Pepe Romero. Bereits während seines Studiums bekleidete er einen Lehrauftrag an der Hochschule Ludwigsburg. Seit 1992 widmet sich der Interpret ausschließlich seiner Konzerttätigkeit und der Produktion von Tonträgern.
Durch seine kompromisslose Hinwendung zum klassischen Repertoire und zur ernsthaften Programmgestaltung nimmt Friedemann Wuttke eine Sonderstellung unter den Konzertgitarristen ein. Seine vielseitigen Programme sind immer geprägt von klaren Inhalten und seinem künstlerisch anspruchsvollen Profil.


QUARTETTO CLASSICO

LONNI INMAN Traversflöte
RAIMUND WARTENBERG Violine
GREGOR DUBUCLET Viola
SUSANNA WEYMAR Violoncello

Donnerstag, 14. Januar 2016 (Konzert 4)

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Quartett in D KV 285

JOSEPH HAYDN
Divertimento IV, Hob. IV:9

FRANZ DANZI
Trio op. 71 Nr. 3

JOSEPH HAYDN
Divertimento II, Hob. IV:7

CARL STAMITZ
Trio Nr. 3 G-Dur

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Quartett in A KV 298



VISION STRING QUARTET

JACOB ENCKE Violine
DANIEL STOLL Violine
SANDER STUART Viola
LEONARD DISSELHORST Violoncello

Donnerstag, 18. Februar 2016 (Konzert 5)

FRANZ SCHUBERT
Der Erlkönig D 328 (bearbeitet für Streichquartett)

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 "Rasumowsky"

Bearbeitungen von:
SINGERS UNLIMITED - Try to remember
BENNY GOODMAN - Rachel´s Dream
GEORGE GERSHWIN - Fascinating Rhythm
KEITH JARRETT - Mona Lisa


Eigene Crossover-Stücke nach Ansage


MARIE ROSA GÜNTER Klavier
STANISLAS KIM Violoncello

Donnerstag, 10. März 2016  (Konzert 6)



JOHANN SEBASTIAN BACH
Gambensonate D-Dur BWV 1028

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Cello-Sonate Nr. 1 F-Dur op. 5 Nr. 1

ROBERT SCHUMANN
Adagio und Allegro As-Dur für Violoncello und Klavier

IGOR STRAVINSKI
Suite Italienne für Violoncello und Klavier

GABRIEL FAURÉ Romance op. 69      Après un reve
Papillon op. 77      Sicilienne op. 78

CLAUDE DEBUSSY
Cello Sonate d-Moll


                          ©   2015 Kulturverein Soltau e. V.